Living Phantasma I                                                                                    Installation & Intervention                                                                                    Sich Einrichten und dabei öffentlich sein!
Während dem Lock down fand die Kommunikation mit der Außenwelt über diverse Internetplattforen statt: im Hintergrund eine Teilansicht des privaten Wohnraumes. Im Schaufenster Denis wird eine reale nicht virtuelle Wohnvision etabliert. Wohnräume verändern sich im Laufe der Zeit. Durch Verdichtung und Komposition von neuen fremden Objekten entsteht eine kontinuierliche Veränderung im Schauraum.
Geladene Gäste werden im Ausstellungszeitraum um Interventionen und „Dinge“ wie Dekorationen, Objekte, Zeichnungen, Fotografien, Texte gefragt. Die Gegenstände werden in den bereits vorhandenen fiktiven Wohnraum eingebaut. Der unterschiedliche Geschmack und die Frage welche Wirkung dieser auf den Raum hat, bleiben offen. Interventionen sind geplant! Veränderung und Ungewissheit prägen die Gegenwart!

Konzept: Johanna Tatzgern
Mit: Angela Besunk, Ilse Chlan, Martina Gasser, Martin Kratochwil, Czesi Pruscha, Ilse Reiser, Caren Shen, Oleg Soulimenko, Stefanie Wimme

@